Kategorie: DER ROMAN

14 Der Kürassier von Monte Malo

14 Der Kürassier von Monte Malo

„Du willst es wirklich bringen?“, fragt Klöpper. „Genau das will ich!“ Mein Entschluss steht fest. „Mein Entschluss steht fest.“ „Wozu in aller Welt diese Zwischenkapitel aus dieser irren Alpensaga? Sie sind kaum lesbar und haben absolut nichts mit deiner angeblichen Romanbiografie zu tun. Willst du den Leser quälen, und wir beide wissen, dass mit dem … Weiterlesen 14 Der Kürassier von Monte Malo

12 Der 17er

12 Der 17er

„Gib mir mal den 17er.“ Eine ölverschmierte Hand streckte sich unter dem aufgebockten Daimler 180 D hervor. Ich hatte das Klappfenster meiner Studentenbude aufgesperrt und blickte direkt auf die Hand, die den 17er erwartete. Mit direkt meine ich direkt im Sinne von höhengleich. Meine Bude lag im Kellergeschoss des Hauses. Wenn Wind aufkam und ich … Weiterlesen 12 Der 17er

11 Nekrolog

11 Nekrolog

Gehst du früh zu Büsing hinkriegst du frischen Schweinebauch.Kommt dir Blutwurst in den Sinn:Fleischer Büsing hat das auch. (letztes Büsinggedicht; eine Woche bevor Büsing jun., der Erleuchtete, Belesene, Erhabene und Erkorene sowie sachkundige Verwalter von Fremdwörtern sich im Stadtwald an einem Baumast erhängte) 12 Der 17er

10 The New Cavestones

10 The New Cavestones

Wir fanden einen Übungsraum im Jungenzentrum Barmbek, ich berichtige, Jugendzentrum Barmbek. Wir fanden Tammo Wohlgemuth, einen Shouter mit versoffener Stimme und Beziehungen zur Unterwelt. Wir fanden Johnny Menke, der den legendären Fender Precision Bass besaß sowie einen 100 Watt Marshall-Turm, der einen solchen Schalldruck von sich gab, dass die Hosenbeine flatterten. Wir fanden Walter, unseren … Weiterlesen 10 The New Cavestones

9 Der Abgang – Hamburg

9 Der Abgang – Hamburg

War ja ganz aufregend damals, unsere Konzerte, Performances und Dada-Aufführungen. Du musst bedenken, dass wir noch zur Schule gingen. Gut, das Abitur hatten wir praktisch in der Tasche, nur noch mündliche Prüfungen, aber wir machten uns keine Gedanken, wie es danach weitergehen sollte. Nach einem der Konzerte und der anschließenden obligatorischen Prügelei zwischen Oberschülern und … Weiterlesen 9 Der Abgang – Hamburg

8 Tüddi Tüddi

8 Tüddi Tüddi

​ Ich komm nicht voran. Wenn ich weiterhin die bübischen Erlebnisse meiner Schulzeit und die unserer Schülerband ausbreite, verliere ich meinen Kompass und verfehle mein Ziel, was da wäre, die Ausweglosigkeit eines fest umrissenen Daseinsentwurfes darzulegen am Beispiel meines Irrens und Versagens durch die verschiedenen Stadien und Frakturen der mir zugeeigneten Lebensläufte. Wiewohl. Wiewohl die … Weiterlesen 8 Tüddi Tüddi

7 Grausige Details einer Entführung

7 Grausige Details einer Entführung

Aus der Alpensaga Im Schatten des WatzbergesEine Nacherzählung Marlene Kaltenfussel hatte noch Zeit. Ein Geräusch hatte sie aus dem tiefsten Schlaf geholt, eine Art Schlurfen oder Rascheln, aber schlaftrunken wie sie war, gab sie nichts darauf. Der Reisewecker würde ohnehin gleich zu Piepen anfangen. Da wurde sie aus dem Hotelbett gerissen und grob auf die … Weiterlesen 7 Grausige Details einer Entführung