Schlagwort: Friesland

Das Ur im Wald

Das Ur im Wald

»Lausche meinen Versen«, sprach ich zu Kollege Klöpper, »Lyrik vom Feinsten. Du wirst weinen vor Rührung.« »O weia«, ächzte Klöpper, »das schreit nach einem Bier.« »Ruhe jetzt! Also höre: DAS UR IM WALD Es war im Neuenburger Urwald, als wir, mit Opernglas und Käsebrot, dem Ur und Einhorn auf der Spur verpirschten uns auf Abenteuertour. … Weiterlesen Das Ur im Wald

Gute Laune gegen den Viruskoller

Gute Laune gegen den Viruskoller

Egal, was sie anstellen, egal, was sie sich ausdenken, egal, welche Maßnahmen sie ergreifen, prompt hagelt es Vorwürfe und Kritik. Alles würden die Corona-Macher versemmeln, lausig ausführen, fehlerhaft organisieren. Wer da so schimpft sind wir, die Bürger des Staates SchwarzRotGold im Lande ›Unzufrieden‹ sowie die Opposition, die nix zu verantworten hat und aus der sicheren … Weiterlesen Gute Laune gegen den Viruskoller

Kunstmangel aufgedeckt (14)

In Varel und Umzu Fall 14: Der Grenzzaun Der zusammengebrochene Lattenzaun vor den Toren Neuenburgs (Friesische Wehde) blieb lange Zeit den Argusaugen der Kunstpolizei verborgen, da niemand auf die Idee kam, hinter dem Gerümpel könne ein Kunstwerk stecken. Eines Tages verriet ein Anonymus dem Kunstschutzbeauftragten, dass ein nicht genannt werden wollender Künstler im Suff die … Weiterlesen Kunstmangel aufgedeckt (14)

Kunstmangel aufgedeckt (13)

In Varel und umzu Fall 13: Die Textsäule "Plagt mich ein Déjà-vu, oder fehlen mir die Sinne?", rief der Kunstpolizist 'Der dicke Lehmann' (Schmähname), als er in Neuenburg eine Textsäule erblickte, die der Texttonne am Vareler Hafen (s. Fall 12) täuschend unähnlich sah, denn hier entpuppte sich die Tonne als Litfaßsäule, camoufliert und damit entartet … Weiterlesen Kunstmangel aufgedeckt (13)

Kunstmangel aufgedeckt (12)

In Varel und umzu Fall 12: Die Texttonne Kaum hatte das Kunstregulierungskommando (KRK) den Kunstpfusch 'Eisenmann' repariert, da jagte die Kunstpolizei es schon zur nächsten Baustelle. Zusätzlich zum Eisenmann nämlich, links neben der Tür zum alten Zollamt, verunstaltete eine rostende Tonne (Rost !!!!!!) das maritime Ambiente des Vareler Hafens. Der vorgeblich künstlerisch wertvolle Text auf … Weiterlesen Kunstmangel aufgedeckt (12)

Kunstmangel aufgedeckt (11)

In Varel und umzu Fall 11: Der Eisenmann Als befremdlich empfand die Kunstpolizei die inkorrekte Gestaltung der Skulptur 'Der Exhibitionist' am Vareler Hafen. Das Geschlechtsteil des Eisenmannes war den Blicken errötender Fräuleins ausgeliefert, ein Affront gegen Hochmoral & Kunstanspruch. Eine ähnliche Sittenverwahrlosung konnte schon bei dem sog. Kunstwerk 'Der Penis' in Dangast beobachtet werden. (s. … Weiterlesen Kunstmangel aufgedeckt (11)