Das Fliegengitter und die Schwarmintelligenz

Das Fliegengitter und die Schwarmintelligenz

Wir beobachten einen Mückenschwarm, der auf das Fliegengitter zusteuert. Im letzten Augenblick bemerkt der Schwarm die Gefahr, kann aber nicht mehr abbiegen und muss als Opfer verbucht werden. Hier tritt ein Versagen der vielbeschworenen Schwarmintelligenz zutage. So besehen sollten wir den Begriff Schwarmintelligenz durch Schwarmdummheit ersetzen.

Nun zum Ergebnis: Durch den Aufprall der Mückenrotte verkleben in Sekundenschnelle die Maschen des Gitters. Eine Melasse aus Blutströpfchen und insektischen Korpuskeln verspachtelt das Fenster auf ewig.

Der auf dem Sofa hingestreckte Mittagsschläfer fährt zwar auf und ringt nach Luft. Vergebens. Wochen später dringt der Nachbar ein und stößt auf eine Mumie in freudloser Umgebung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s