Kategorie: Heinzis Zeigefinger

Das Netzkabel unterm Sofa

Das Netzkabel unterm Sofa

Zum Jahresbeginn werden wieder Vorsätze gefasst, in Stein gemeißelt, beim ›Leben meiner Mutter‹. Hintergrund ist oft nicht allein die Knebelung des inneren Schweinehundes, sondern die Rettung der Welt. Kein Fleisch mehr verzehren in 2021? Da schwingt die Botschaft mit: das Tierwohl fördern, den Klimawandel bremsen, Nitrateinträge verringern, sich moralisch ertüchtigen, Gewissensbisse der anderen schüren, nein, … Weiterlesen Das Netzkabel unterm Sofa

Pfiat di

Pfiat di

​Anfang des Jahres 2006 platzte einem Herrn aus Bayern der Kragen. Seit Monaten hatte er sich von einem fremdartigen Laut bedrängt gefühlt, der seiner Muttersprache das Herz aus dem Jankerl bzw. aus dem Dirndl zu reißen drohte. Dieser Laut klang nicht nur exotisch, sondern, wie man heute sagen würde, regelrecht migrantisch. Immer mehr Leute nahmen … Weiterlesen Pfiat di

Die Kalaschnikow im Schnee

Die Kalaschnikow im Schnee

»Noch immer nichts gewonnen!« Kollege Klöpper war bedient. Missgelaunt warf er den Adventskalender vom Lions-Club auf den Küchentisch. Das war vor zwei Wochen, genau am 2. Dezember. Klöpper hatte auf einen Gutschein für eine Bohrmaschine spekuliert. Stattdessen wurden Fieberthermometer angeboten. Oder Mettwürste. Vorsorglich hatte er die Nummer seines Kalenders auswendig gelernt, um im Falle eines … Weiterlesen Die Kalaschnikow im Schnee

Gulasch – oder: Der Senf des Lebens

Gulasch – oder: Der Senf des Lebens

»Über den Senf des Lebens«: Dieser Titel fiel mir sofort ins Auge, und ich vermutete dahinter ein ironisch-gewürztes Traktat über die Abgründe unseres Waltens. Leider eine optische Täuschung. Denn die mit opulenten Jugendstilranken verschnörkelten Buchstaben entfalteten das Wort Sinn statt Senf, und ich war um eine Enttäuschung reicher. Gleichwohl bohrte sich ein Stachel in meinen … Weiterlesen Gulasch – oder: Der Senf des Lebens