Kategorie: Allgemeines

Schlechte-Laune-Blitzableiter

Schlechte-Laune-Blitzableiter

Ich hatte schlechte Laune und brauchte jemanden zum Ärgern, zum auf den Nerv gehen. Als Blitzableiter, hinterher eitel Freude, Eierkuchen. Just in diesem Augenblick trat die freche Nachbarstochter Marie-Curie aus dem Haus gegenüber, mit Terrierdame Sissi im Schlepptau, Gassi gehen gegen Honorar. Als Blitzableiter nur zweite Wahl, aber egal, man wird bescheiden. »He Marie«, rief … Weiterlesen Schlechte-Laune-Blitzableiter

Misophonisches

Misophonisches

Kennst du das Geräusch, wenn jemand ein Löchlein im Backenzahn hat oder eine Lücke zwischen zwei Zähnen, in die sich beim Essen eine Faser Lammfleisch (jetzt wird’s etwas eklig) oder ein zähes Bröckchen vom Kotelett verklemmt hat und der Besitzer der Zahnreihe ansetzt, das störende Miststück mit einem unauffälligen Daumennagelratsch hinter vorgehaltener Hand aus der … Weiterlesen Misophonisches

Wo die Träume blühen

Wo die Träume blühen

Als ich letztens den Versuch unternahm, mit Empathie und tiefer Zuneigung den Querdenkern und Coronaleugnern Beistand zu leisten, fiel mir im Nachhinein auf, in welch einer wunderlichen Welt sie doch leben müssen, eine Welt, durch die wir als Kinder träumerisch gewandelt sind: die Welt der Märchen und Mythen, Alice im Wunderland, später die Harry-Potter-Fantasien und … Weiterlesen Wo die Träume blühen

Die heilige Krippenfamilie

Die heilige Krippenfamilie

Große Diskussion: Ist die Heilige Familie noch zeitgemäß? Kann man heuer noch eine Krippe mit Vater, Mutter und Kind aufstellen, wo Patchworkfamilien sich als Pflicht und Standard durchgesetzt haben? Wo auch verheiratete Lesben- und Schwulenpaare Kinder großziehen? Hier bedarf es dringend eines Upgrades der Heiligen Familie, einer Neuordnung der biblischen Konstellation, die in unserem Jahrhundert … Weiterlesen Die heilige Krippenfamilie

Das weihnachtliche Murmeltier

Das weihnachtliche Murmeltier

Manchmal bringt es ein Filmtitel zum geflügelten Wort, wobei der Begriff ›geflügeltes Wort‹ bei genauerer Betrachtung seinerseits ziemlich geflügelt daherkommt. Manchmal verblassen die Flügelwörter auch. Wer zitiert heute noch ›Hunde, wollt ihr ewig leben‹? Marie-Curie, unsere Nachbarstochter, dürfte darüber nur verständnislos ihre Piercings abzählen als Ablenkung von den unterirdischen Sprüchen des weißen alten Mannes (das … Weiterlesen Das weihnachtliche Murmeltier

10 nach 12

10 nach 12

Nicht erst seit der Corona-Pandemie, aber von da an vermehrt werden wir mit minutengenauen Zeitangaben traktiert, deren jede apokalyptischer klingt als die vorherige, als Damokles-Schwert über unseren Häuptern zittert und den baldigen Untergang ankündigt. »Es ist 10 vor 12«, schallt es aus den Lautsprechern der Endzeitbeschwörer, aber schon drängeln sich die Hintermänner nach vorn mit … Weiterlesen 10 nach 12

Mit Liebe gegen Lügen

Mit Liebe gegen Lügen

Allenthalben wird eine Verrohung der Sitten und Umgangsformen beklagt und die Spaltung der Gesellschaft vorhergesagt. Zugleich erblüht eine Religion zu voller Pracht, die an Inbrunst und Selbstgerechtigkeit keine Vergleiche kennt und selbst die Hardliner des Islamischen Staates neidisch auf ihren Pickups verstummen lässt: die Religion der Impfgegner. Ich glaube ja, in den Betbrüdern und -schwestern … Weiterlesen Mit Liebe gegen Lügen

Bla bla bla

Bla bla bla

»Bla bla bla.« Mit diesem Schlachtruf treffen die Greten und Thunberge dieser Welt den Kern dessen, was unsere politisch ›Verantwortlichen‹ an Sprechblasen, schwammigen Umschreibungen und dem Girlandenwerk des Wischiwaschi täglich als Sondermüll in die Mikrophone salbadern, wobei selbst dem gutwilligsten Zuhörer speiübel wird, so er nicht vorher vor Wut geplatzt ist. Insofern halte ich das … Weiterlesen Bla bla bla