Schlagwort: Friesländer Bote

Bla bla bla

Bla bla bla

»Bla bla bla.« Mit diesem Schlachtruf treffen die Greten und Thunberge dieser Welt den Kern dessen, was unsere politisch ›Verantwortlichen‹ an Sprechblasen, schwammigen Umschreibungen und dem Girlandenwerk des Wischiwaschi täglich als Sondermüll in die Mikrophone salbadern, wobei selbst dem gutwilligsten Zuhörer speiübel wird, so er nicht vorher vor Wut geplatzt ist. Insofern halte ich das … Weiterlesen Bla bla bla

Die Rückseiten der Gemälde

Die Rückseiten der Gemälde

Für ein paar Wochen konnten Kunstliebhaber aus der ganzen Welt etwas Besonderes besichtigen, ein Anblick, der seit Jahrhunderten nur wenigen Eingeweihten und Privilegierten zugute kam: Die Rückseite des Gemäldes ›Die Nachtwache‹ von Rembrandt. Das Rijksmuseum in Amsterdam hatte das Werk wegen einer Inspektion andersrum aufgehängt mit dem Risiko, dass eine schon befürchtete Janusgesichtigkeit des Meisters … Weiterlesen Die Rückseiten der Gemälde

Induzierter Verkehr

Induzierter Verkehr

Einen bestimmten Aphorismus sollen Verkehrsingenieure gern zum Besten geben, und der geht so: »Der Versuch, Verkehrsstaus durch das Hinzufügen von mehr Kapazität zu heilen, ist wie der Versuch, Fettleibigkeit durch das Lockern des Gürtels zu heilen.« Wobei Kapazität für Straßen und Parkplätze steht. Und das Ganze firmiert unter dem Stichwort ›Induzierter Verkehr‹. Der Induzierte Verkehr … Weiterlesen Induzierter Verkehr

„Mit dem Rücken zur Fahrtrichtung“

„Mit dem Rücken zur Fahrtrichtung“

Interview: Heinzi über 40 Jahre Friebo, Haarausfall und Kautabak Bevor es zur ersten Frage kommt, springt Heinzi von seinem Sessel auf und erläutert seine Theorie der Retardierung, die er nach eigenem Bekunden in seiner Kolumne den Friebo-Lesern einzuhämmern gedenkt. »Es beginnt mit dem Ende und endet mit dem Anfang«, begründet der Autor die Notwendigkeit, das … Weiterlesen „Mit dem Rücken zur Fahrtrichtung“

Herbstmänner

Herbstmänner

Wenn ich dieser Tage mit Rauhaar Klopstock durch den herbstlich-winternahen Wald streife, begegnet uns manchmal die zu grauer Gestalt geronnene Bedürfnislosigkeit, oder anders ausgedrückt, die figurative Ausformung aller irdischer Zerfahrnisse, ein Begriff, der mir analog zu Bodo Kirchhoffs Novelle »Widerfahrnis« einfällt, und daran kann man sehen, wie sich Assoziationssprünge in der Schüssel (= Hirnareal) gichtfingrig … Weiterlesen Herbstmänner

Der Zahnarzt mit der Kettensäge

Der Zahnarzt mit der Kettensäge

Die Schwemme der Regionalkrimis, insbesondere der Friesenkrimis, hat mich angeregt, auch einen Roman zu schreiben. Mir fielen auch sofort Buchtitel ein, die das Regionale zum Ausdruck brachten: ›Der teuflische Tourist‹ – ›Das Matjesmassaker‹ – ›Das Skelett im Gülletank‹ – ›Die Labskaus-Morde‹ – ›Die Untoten im Vareler Rathaus‹ – ›Leichen fliegen über Bockhorn‹ – ›Fräulein Siemtje … Weiterlesen Der Zahnarzt mit der Kettensäge

Smarte Fußfesseln

Smarte Fußfesseln

Als Einsiedler in einem Loch in einem dunklen Wald dahinvegetieren, Blätter kauen, Maden lutschen. Auf diesen Gedanken kam Holger, der bekennende Tech-Freak, als er seine Apple Watch in die Mülltonne pfefferte, zusätzlich die Überwachungskamera ›Ring‹ von Amazon und als Nachtisch das Armband ›Halo‹, ebenfalls von Amazon, Deckel zu, nicht ganz die feine Art, denn das … Weiterlesen Smarte Fußfesseln

Frieslandhymne

Frieslandhymne

In unregelmäßigen Abständen die Lobeshymne auf Friesland zu singen, das Gute, Schöne und Erhabene der heimatlichen Krume hervorzuheben, dies hatte ich mir als Aufgabe gestellt, und heute ist es wieder soweit. Was einem dazu sofort einfällt? Na die Kühe. Ja was, vergleiche einmal die Kühe mit, sagen wir, Kängurus oder Kanalratten oder, mich schüttelt's, wenn … Weiterlesen Frieslandhymne