Schlagwort: Friesländer Bote

Smarte Fußfesseln

Smarte Fußfesseln

Als Einsiedler in einem Loch in einem dunklen Wald dahinvegetieren, Blätter kauen, Maden lutschen. Auf diesen Gedanken kam Holger, der bekennende Tech-Freak, als er seine Apple Watch in die Mülltonne pfefferte, zusätzlich die Überwachungskamera ›Ring‹ von Amazon und als Nachtisch das Armband ›Halo‹, ebenfalls von Amazon, Deckel zu, nicht ganz die feine Art, denn das … Weiterlesen Smarte Fußfesseln

Frieslandhymne

Frieslandhymne

In unregelmäßigen Abständen die Lobeshymne auf Friesland zu singen, das Gute, Schöne und Erhabene der heimatlichen Krume hervorzuheben, dies hatte ich mir als Aufgabe gestellt, und heute ist es wieder soweit. Was einem dazu sofort einfällt? Na die Kühe. Ja was, vergleiche einmal die Kühe mit, sagen wir, Kängurus oder Kanalratten oder, mich schüttelt's, wenn … Weiterlesen Frieslandhymne

Diese Greten

Diese Greten

Ich kann nicht behaupten, dass mir der Dialog mit der Jugend einen Erkenntnissprung beschert, aber wer erwartet das schon von jemand, hier nenne ich die Nachbarstochter Marie-Curie als Fallbeispiel, die zwar mit der Terrierdame Sissi Gassi geht, um bei der fraulichen Frauke von gegenüber einen fetten Taler abzugreifen, da Frauke als Sissis fürsorgeberechtigte Halterin ihren … Weiterlesen Diese Greten

Waldbaden

Waldbaden

»Ich kann mich ja gut in deine Klienten hineinversetzen«, sprach ich und ölte meine Stimme nach den Vorschriften für Heiratsschwindler, »nach all den Monaten der Einsamkeit im Lockdown gebricht es vielen Ungefestigten an Lebenskraft, um ein solides Gerüst, sprich eine Krücke für unausgelebte Körperkontakte zu installieren.« Ich hatte Kuscheltherapeutin Susanne in der Leitung und warf … Weiterlesen Waldbaden

Pi

Pi

»Kommt heut nicht der zweite Teil zum ersten Teil?«, rief ich durchs Haus in der Hoffnung, aus irgendeiner Ecke eine Antwort zu bekommen. Plötzlich wurde mir bewusst, dass der Satz zwar plausibel klang – ein zweiter Teil folgt in der Regel auf einen ersten Teil –, gleichzeitig aber etwas unklar. Ich hatte den Fernsehfilm im … Weiterlesen Pi

Wahlwerbung mit Schnarchgarantie

Wahlwerbung mit Schnarchgarantie

Von den Wahlplakaten lächeln sie wieder auf uns herab, die Kandidaten und Kandidatinnen. Man muss sich beherrschen, um nicht das Wort ›lächeln‹ durch ›grinsen‹ zu ersetzen. Aber das kennen wir längst, und man könnte sich mehr Abwechslung vorstellen, etwa einen Bewerber mit finsterer Miene, zerfurcht vor Gram und Ungehaltenheit über die miesen Bürger, die ihn … Weiterlesen Wahlwerbung mit Schnarchgarantie

Vererben ist Mist

Vererben ist Mist

»Wem wollt ihr eigentlich euren ganzen Reichtum vererben?«, frug ich im Tonfall wohlmeinender Sorge. Onkel Paul hatte sich gerade eine Ladung Schlagsahne auf seinen Teller geschaufelt. Unsere Kaffeegesellschaft genoss den Duft der Röstbohnen, und ich hatte den selbstgebackenen Pflaumenkuchen von Tante Margret ausgiebig gelobt und ein drittes Stück auf meinen Teller gehievt als Bestätigung für … Weiterlesen Vererben ist Mist

Der Blockwart in mir

Der Blockwart in mir

Ein Anliegen dieser Kolumne ist es, sich als anwaltlicher Begleiter für sinnfremdes und somit menschliches Verhalten einzubringen. Seit Corona scheint sich allerdings das spielerisch Irrationale in irgendwelche dunkle Ecken zu verkrümeln, wo es niemanden stört. Keine skurrilen Ereignisse würzen die Nachrichten mehr, und von spleenigen Figuren aus dem Land der Fantasterei hört man nur in … Weiterlesen Der Blockwart in mir